Crafta 01 Crafta 03 Crafta 02 Crafta 04
Welcome to CRAFTA®

Welcome to Crafta®

One can impossibly think of the diagnosis and treatment of headaches and facial pain with its interactive characteristics without including an interdisciplinary approach.
Despite all efforts practitioners still find themselves left alone in the treatment of the patient's complaints.

The CRAFTA education program is patient centred and will satisfy the demands of critically questioning medical doctors and therapists as well as the more practically thinking colleagues

CRAFTA®

Latest Articles - All Articles
What is Crafta
Physio and  manualtherapists and manual therapists but also speech therapists and dentists have shown an increasing clinical and practical interest over the past few years in the temporomandibular craniomandibular and the craniofacial regions.. The professions also show a positive development towards enhanced interdisciplinary cooperation. On this background, CRAFTA® (Cranial Facial Therapy Academy) was founded by Harry von Piekartz and other initiators of various disciplines. Target Groups The courses were developed to meet the interests of physiotherapists and manual ther..
Evidence-based practice
Below is a list of related articles on CRAFTA:   ..
Examination and preparation
Prüfungsteam: Christian Voith Prof. Dr. Harry von Piekartz Ziel der Zertifikatsprüfung ist es, feststellen zu können, ob du die Fähigkeit hast, im kraniofazialen Gebiet nicht nur Untersuchungs- und Behandlungstechniken anzuwenden, sondern auch selbstständig einen Behandlungsplan bei den in den Kursen besprochenen Pathologien und Dysfunktionen erstellen kannst. Das Wichtigste für uns ist, dass du uns zeigen kannst, dass du den roten Faden des Konzeptes verstanden hast.     Deshalb folgen hier noch einige Tipps, die bei den Vorbereitungen nützlich sein können: Konzentr..
Klinimetrie Programm
Das  CRAFTA®-Klinimetrie Programm...ist jetzt auf dem Markt! Digitale Fragebögen, interaktive Körpertabellen, ausführliches kraniofaziales Klinimetrieprogramm etc.  Bei Interesse schreiben Sie bitte eine E-Mail an DODA75@gmx.de oder an info@crafta.de.  Kostenpunkt: € 780,00 (inklusive Mehrwertsteuer). Benötigen Sie weitere Informationen? Laden Sie dieses PDF File herunter. Bei Fragen über das Programm, schreiben Sie eine E-Mail an craftaklinimetrie@gmail.com   ..
Präp-Kurs
Anatomie-Kurs der kraniomandibulären, - fazialen und -neuralen Region Dieser 2-tägige Kurs vertieft eingehend die Anatomie der kraniomandibulären, - zervikalen, - fazialen und -neuralen Region und ist ein „Update" in der funktionellen Anatomie, die hauptsächlich an Präparaten demonstriert wird. Themen, die behandelt werden: Funktionelle Anatomie des kraniomandibulären Gelenks und der funktionelle Zusammenhang mit den Kaumuskeln Anatomie der Schädelbasis und der funktionelle Zusammenhang mit den neuro - meningealen Strukturen und den kranialen Nerven Aufbau der kr..
Praktikum - Clinical Days
Clinical Days (Praktkum) Bei diesem Kurs steht das Clinical Reasoning in seiner praktischen Anwendung am Patienten im Vordergrund. An drei Tagen behandeln die Teilnehmer unter Supervision der Kursleitung Patienten. Klinische Muster werden vertieft; der „Rote Faden“ im Befund und die Behandlungsstrategie beim jeweiligen Patienten werden besprochen.  Zusätzlich  werden  Techniken nach Bedarf nochmals  geübt und das Wissen aus allen Modulen integriert. Theorie und Praxis: •    Vertiefen des Clinical Reasonings •    Kennen- und Erkennen lern..
  • rombusakademie
  • ulmkolleg
  • myopainseminars
  • nexus
  • espaigallaplacidia
  • fihh
  • promomed
  • wbz_emmenhof
  • wbz-emmenhof_p
  • fbz
  • ortokursy
  • fw-heine

What is Crafta

Physiotherapists and manual therapists but also speech therapists and dentists have shown an increasing clinical and practical interest over the past few years in the craniomandibular and the craniofacial regions.

The professions also show a positive development towards enhanced interdisciplinary cooperation. On this background, CRAFTA® (Cranial Facial Therapy Academy) was founded by Harry von Piekartz and other initiators of various disciplines.